Glückskick 9: Stimmung!

Vertrau deiner Intuition und klebe dein Stimmungsbild!

Hast du schon einmal von einem „Moodboard“ gehört?

Das sind Bilder oder Collagen, die eine momentane Stimmung wiedergeben. Sie werden in der Kommunikationsgestaltung gern eingesetzt, um herauszufinden, mit welchem Kunden oder Produkt man es in Werbung und Unternehmenskommunikation zu tun hat. Oder in der Innenarchitektur, um verschiedene Materialien und Elemente zu kombinieren. Auch in anderen Designbereichen sind Moodboards ein beliebtes Instrument.

Moodboards können aber auch dir als Mensch ganz persönlich dienen. Mit ihrer Hilfe kannst du dich in eine bestimmte Stimmung versetzen, wenn du mit einer bestimmten Fragestellung herangehst. Oder du kannst für dich herausfinden, was dich gerade bewegt, was dir am Herzen liegt, wenn du dir unsicher bist und dir die Klarheit fehlt. Du visualisierst damit sozusagen dein Innenleben.

In diesem Glückskick gestaltest du ein vollkommen intuitives Moodboard. Dabei kommt es an, deiner inneren Stimme zu lauschen und dich von ihr leiten zu lassen. Ganz spontan, ohne Nachdenken, ohne die Schere im Kopf, die dir sagt: ach, das ist doch Quatsch.

Das brauchst du:

  • eine alte Zeitschrift
  • Schere
  • Klebestift
  • leeres Blatt oder Art Journal

So geht’s:

  1. Schritt: Blättere durch die Zeitschrift und schneide die Elemente aus, die dich gerade in diesem Moment ansprechen. Denke bitte nicht darüber nach, sondern lass dich von deinen körperlichen Empfindungen leiten. Wohin dein Blick fällt, wo er hängenbleibt, wo er einhakt, das schneide aus und lege den Schnipsel beiseite, ohne darüber nachzudenken. Lies auch nicht, worum es in dem Artikel geht, das ein Bild illustriert. Was du aussuchst, können Bilder, Wörter, Ornamente, Farben, Textschnipsel sein.
  2. Schritt: Klebe die Papierschnipsel in rascher Folge auf. Lass dich dabei wiederum von deiner inneren Stimme, deiner Intuition leiten. Denk nicht nach, was wohin passen könnte. Fang mit den größeren Schnipseln an und klebe die kleineren darüber.
  3. Schritt: Jetzt nimm dir Zeit und schau dir in aller Ruhe an, was da entstanden ist. Lass das Ganze auf dich wirken. Nimm dir vielleicht Heft und Stift dazu und schreib auf, was dir durch den Kopf geht. Vielleicht magst du dir ein paar Fragen stellen:
    Wie geht es mir jetzt?
    Wo spüre ich etwas?
    Welches Bild spricht mich besonders an?
    Was bedeutet mir das Motiv?
    Was sagt mir die Farbe?
    Gibt es ein Motiv oder Wort, das immer wieder auftaucht? Worauf könnte das hindeuten?

Du kannst jederzeit zu diesem Moodboard zurückkehren und es dir anschauen. Vielleicht hast du lauter Blumen gewählt, weil es grau draußen ist und du etwas Buntes brauchst. Vielleicht hast du lauter Meerbilder gewählt wie ich, weil du dich gerade nach Wasser sehnst, so wie ich 😊

Schau dir dein Moodboard gern immer wieder an. Und dann lausche auf die Antworten, die es dir gibt!

close

Wie schön, dass du hier bist!

Trag bitte hier deine E-Mail-Adresse ein und wenn du magst, deinen Namen, und ab dann erhältst du von mir regelmäßig "Gute Gedanken" und wir machen uns gemeinsam auf ins Abenteuer eines kreativen Lebens!

*Mit dem Absenden des Formulars akzeptierst du die "Erklärung zum Datenschutz".

2 thoughts on “Glückskick 9: Stimmung!

Comments are closed.