Ausgabe 24. Juli 2019
DA82C8A4-8488-4EC4-88F5-135C46D4565B

Hallo, liebe [subscriber:firstname | default:Abonnent]!

Es ist geschafft!! Jippie!! Ich freue mich wie verrückt, denn seit Montag, 16. September 2019, ist es offen und in Betrieb, mein #AtelierAmRain! Ja, der Umbau der alten Kellerbar ist fertig (meinem Mann Dirk sei Dank!!)! Die Möbel stehen (ein Regal fehlt noch), die Tische sind aufgebaut, die Farben eingeräumt und die Materialien einigermaßen wegsortiert, sodass ich sofort mit dir losmalen könnte.

Denn, meine liebe Malfreundin, ich denke an dich. Die ganze Zeit denke ich an dich - und denke: "Menno! Jetzt biete doch endlich mal wieder einen Kurs an! So viele haben schon gefragt, wann es mit Happy Painting und anderen Techniken weitergeht. Die kannst du doch nicht so elend lang warten lassen!"

Doch etwas hindert mich. Ich sitze am Schreibtisch und überlege Titel und Inhalte für neue Kurse - und bringe es einfach nicht übers Herz, Termine zu machen. Den ganzen Tag habe ich überlegt gestern und vorgestern, woran das liegen könnte. Jetzt habe ich den Grund gefunden: Das Atelier ist noch nicht meins! Ich brauche Zeit, um mir den Raum anzueignen, denn der hat seinen ganz eigenen Atem, eigene Geräusche, eine eigene Energie. Und eine lange, lange Geschichte, die zwar auch Teil meiner Geschichte ist, aber nur ein verschwindend winzig kleiner.

Gestern Abend war ich zum ersten Mal allein dort unten zum Malen. Es hat sich fremd angefühlt, seltsam. Davor habe ich am Esstisch gemalt, neben mir lief der Fernseher, mein Mann ging regelmäßig an mir vorbei. Das fehlt im Atelier. (Aber keine Sorge: ich werde keinen Fernseher dort installieren und Dirk auch nicht zwingen, neben mir zu sitzen!) Du verstehst, was ich meine?

Ich will mir die Zeit nehmen, den Raum für mich zu erobern, seine Energie zu integrieren - und vor allem aus dem FF wissen, was ich wohin wegsortiert hatte. Obwohl ich nur aus Kisten gemalt habe im Esszimmer, wusste ich doch genau, wo ich was finde. Nun ist alles verstaut - und weg! Ich brauche wohl noch einige Malstunden im Atelier, bis ich mich selbst eingeschwungen habe, bevor ich dich mit meiner ganzen Begeisterung willkommen heißen kann.

Deshalb: Hab noch ein wenig Geduld mit mir. Ich will keinen konkreten Termin nennen, aber rechne im Oktober mit einem neuen Kursangebot. Eines kann ich dir jetzt schon sagen: es wird BUNT! Und wenn du willst, sogar wild!

Damit das Warten für dich nicht zu lang wird, hier ein paar Impressionen aus dem #AtelierAmRain!
4792847D-FCD4-4411-87D5-DE1791872D57
E1DFFE7E-D79B-485C-917A-050D511A71B6
ECEA9FA4-D44C-4CCC-96F5-36E1F4BB7589

Zitat

Am Ende des Tages sollen deine Füße schmutzig sein, deine Haare wild und zerzaust, deine Augen sollen leuchten und deine Welt soll ein Stückchen größer geworden sein!

Hab einen Donnerstag voller Wunder!


Wir sehen uns ganz bald im #AtelierAmRain - oder bei Bianca im Landcafé in Niederaula, denn auch dort wird es wieder Kurse geben!

Bis dahin: möge es dir gut gehen!
Deine Andrea
facebook instagram