E-Mail-Header

Einen wunderschönen guten Tag, [subscriber:firstname | default:Abonnent]!

Heute ist es mir ein ganz besonderes Vergnügen, dir diese Mail zu schreiben. Was da so in mir ist an Glück und Erfüllung, das will ich unbedingt mit dir teilen. Schon vor letztem Donnerstag hätte es genug Erzählenswertes gegeben, aber seit ich meinen ersten Happy Painting!-Kurs hatte, kennt die Begeisterung keine Grenzen mehr.
Ob ich dich damit anstecken kann? Mal sehen. Ich gebe jedenfalls mein Bestes!

Eine abwechslungsreiche Mischung soll das heute wieder werden. Ich will dir von meinem Schreiben erzählen, von meinen Bildern, aber auch und vor allem will ich mit dir teilen, was ich in Sachen Kreativität in den letzten Wochen gelernt habe. Es ist erst 1 Monat vergangen seit dem letzten Newsletter, aber ich habe das Gefühl, eine ganze Welt liegt dazwischen, so viel Neues durfte ich erfahren, so viele Erkenntnisse gewinnen über mich und den Muskel in uns allen, der sich Kreativität nennt.

Also los! Spring mit mir direkt hinein in die kunterbunte Welt des Erschaffens! 💫 🌟 💫

Bücher

Termin: Lesung in der Dippelmühle am 13. März 2019, 16 Uhr

Unter dem Motto "Moment mal!" stellt die Schreibwerkstatt in der Dippelmühle am 13. März 2019 wieder Texte aus dem letzten Jahr vor. Ich habe dafür meine Kurzgeschichte "Erichs Lampenladen" ausgewählt. Die Bandbreite der Texte reicht von Biographischem über Lyrik bis hin zur Kurzgeschichte.
Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Wie immer sorgt das Team des Familienzentrums Dippelmühle für Getränke und einen Snack. Dafür sage ich schon im Voraus herzlichen Dank!
Der Eintritt zur Lesung ist frei. Wegen der Bestuhlung melde dich bitte telefonisch an unter (06621) 4096615.

Gewinnspiel

Anlässlich des gestrigen Weltfrauentags verlost die Redaktion des Verlags Extra Tip (Kreisanzeiger Hersfeld-Rotenburg, Kasseler Extra Tip und andere lokale Ausgaben) bzw. lokalo24.de 5 Exemplare meines Buches "Wahre Heldinnen - Starke Frauen aus Nordhessen".
Mitmachen könnt ihr noch bis zum Montag, 18. März 2019. Folgt diesem >Link und findet alles, was ihr tun müsst, um das Buch zu gewinnen.
Wer sich lieber nicht auf die Losfee verlassen möchte, der kann das Buch weiterhin in jedem Buchladen für 14,00 € käuflich erwerben. Online bestellt ihr es am besten im Autorenwelt-Shop, ein Buchladen wie jeder andere, nur dass ich als Autorin von jedem Verkauf extra etwas abbekomme. Dankeschön :)
Wahre Heldinnen mit Namen

OUR CATS

Die März-Ausgabe von OUR CATS - der Zeitschrift für Katzenliebhaber - ist derzeit im Handel. Darin durften Mieze Nelli und ich gleich zweimal aus unserem Mensch-Katz-Verhältnis plaudern.

Wirst du auch manchmal neidisch, wenn du deiner Katze beim Dösen zuschaust? Dann wird dich der Artikel "Ruhe! Jetzt!" ganz bestimmt ansprechen.
D75662B1-AFC7-4E8E-B229-556D4C48C9D0
In der Rubrik "Katzengedanken" kommt Nelli endlich selbst einmal zu Wort - genauer gesagt: zu Blick, Haltung und Stimme. Denn mehr Anhaltspunkte habe ich nicht für die Interpretation, was genau sie mir sagen will.
Diese Rubrik ist übrigens eine zum Mitmachen. Ganz sicher hast du auch schon mal versucht, die Gedanken deiner Katze zu erraten? Dann schick sie zusammen mit einem Foto an die Redaktion der Zeitschrift. Dann darf ich nächstens von euch beiden lesen. Das wäre doch klasse!
Das Heft gibt es übrigens auch in den Zeitschriftenregalen der Supermärkte.

Schön & schaurig

Eher schaurig stellt sich dar, was ich in den letzten Tagen recherchiert habe. Ich hier in meinem idyllischen Waldhessen mag geglaubt haben, dass die RAF mit ihrem Terror in den Städten ihr Unwesen getrieben hat. Hat sie auch, und doch fanden einzelne Mitglieder auf dem Land nicht bloß gelegentlich Unterschlupf, sondern auch abgeschiedene Waldstücke für unerlaubte Schießübungen - und zwischen Oberaula und Friedigerrode einen Steinbruch, wo Sprengkapseln zu erbeuten waren und Zünder, beides mutmaßlich eingesetzt am 11. Mai 1972 beim Bombenanschlag auf das IG-Farben-Gebäude in Frankfurt am Main, wo das V. Corps der US-Streitkräfte ihr Hauptquartier hatte.
Schaurig. Wirklich schaurig!

(Foto: Wikimedia Commons - Wikifreund)
D362DE22-5693-4B84-867B-CE0771E4308C

Bilder

Gunkler Andrea 3000 x 625

Mal dich glücklich! - mit Happy Painting!

Die ersten Malbegeisterten durften bereits Happy Painting! genießen. Am Donnerstagabend, 7. März 2019, trafen wir uns zu siebt - 5 Frauen, 1 Kind und ich - im Dorfgemeinschaftshaus Hattenbach zum fröhlichen Farbenspritzen. Klar, dass alle erst einmal zögerlich an die Sache herangingen, aber das lockerte sich auf im Laufe der zwei Stunden. Kein Wunder! Wir haben uns gar nicht lang mit Theorie aufgehalten, sondern haben gleich drauflos gemalt.
EEDB7187-5BF5-4B2C-9658-3B6B39B9C75B
"Unperfekter Kreis?", sagte eine. "Kann ich. Fertig!"
Und so ging es weiter. Pinsel nassmachen, in die Aquarellfarbe tauchen, das unperfekte Rund des Vogelkörpers damit ausmalen. Als nächstes mit Fineliner an die Augen, an die Konturen. "Irre, was die schwarzen Linien ausmachen. Das sieht gleich ganz anderes aus", befand eine Teilnehmerin, die bereits seit vielen Jahren in Acryl malt, und zeigte sich verblüfft und begeistert von der Wirkung.
Am Ende nahm jede der Teilnehmerinnen einen "Happy Bird" mit nach Hause und ein "Happy Abstract". Ganz schöner Erfolg für das erste Mal Malen, oder? Und ganz schön viel Spaß auf dem Weg! Deshalb haben wir uns ja getroffen!
558C0CAB-5175-4FC7-A1CB-1F320503F11A
Auch für mich als Gastgeberin war es ein Erfolg. Ehrlich gesagt, war ich ganz schön nervös den Tag über, bevor der Kurs endlich startete. Und auch währenddessen war ich unsicher: Erzähle ich zu viel? Erkläre ich zu wenig? Müsste ich mehr anleiten? Was mache ich falsch, dass die Damen auf einmal wieder zum Pinsel greifen, obwohl gerade Fineliner dran sind?

Der erste Kurs brachte für mich eine Menge Erkenntnisse:
  1. Der Mut zum freien Schwingenlassen des Pinsels und Fineliners darf sich entwickeln. Er muss nicht sofort da sein.
  2. Kinder mit ihrer Unbekümmertheit setzen frei und ungeniert den Pinsel aufs Papier. Sie haben, wenn sie aus dem kreativen Prozess aufgetaucht sind, für jeden Strich eine Erklärung - und jeder Strich sitzt dort, wo er sitzen muss.
  3. Wenn es still wird im Raum, habe ich nicht etwa etwas falsch gemacht, sondern alle sind vertieft in den köstlichen Genuss ihrer eigenen Kreativität.
  4. Genau dasselbe gilt für die Tatsache, dass die Bilder am Ende völlig anders aussehen, als ich das erwartet habe. Und das ist kein Wunder. Denn schließlich ist jede, die da malt, einzigartig. Jede bringt ihre eigenen Voraussetzungen, Erfahrungen, ihre eigene Persönlichkeit mit. Die zeigt sich in jedem Pinselstrich. Und so einzigartig wie die Menschen sind dann auch die Bilder.

Ergebnis vs. Prozess

Das zu erleben, hat mir ein Hochgefühl verschafft. Klar, der erste Abend war anstrengend, weil ich immer noch die Ansprüche an mich selbst habe und aufs Ergebnis schiele: ich will die Menschen, die sich mir anvertrauen, mit ihrer eigenen Kreativität vertrauter machen und ins Reich ihrer eigenen Schöpferkraft führen, wo sie alles tun und sein können, was sie tun und sein möchten. Aber wie ich im Kurs mehrfach sagte: auf das Ergebnis kommt es gar nicht an. Es kommt darauf an, den Prozess bewusst wahrzunehmen, ihn zu genießen, sich zu erlauben, für die Dauer des Prozesses alles rundherum zu vergessen.
Auch so ein Kurs ist ein Prozess. Und beim nächsten wird mir das Genießen bestimmt leichter fallen.

Die nächsten Termine

Schon bald geht es weiter mit "Happy Painting!" in Waldhessen.
Am 15. März 2019 darf ich zusammen mit den "Hattenbacher Natur-Detektiven" malen. Das wird ein tolles Erlebnis - sowohl für die Kids als auch für mich.
Am Samstag, 16. März 2019, haben wir dann den ersten 3stündigen Malkurs "Happy Painting! Basics mit Frühlingsmotiven". Selbst wenn das Wetter uns im Stich lassen sollte, wir werden all unsere Energie und all unsere Freude in fröhliche Frühlingsmotive stecken - Frühling ist nämlich auch eine Einstellung, nicht bloß ein Wetter! Der Frühlings-Malkurs ist jedoch ausgebucht.

Doch du hast jede Menge weitere Möglichkeiten, "Happy Painting!" selbst auszuprobieren. Wie wäre es mit
Die Übersicht über diese und noch mehr Termine (mit Anmeldemöglichkeit) findest du auf meiner Homepage!

Gutsch(w)eine fürs Happy Painting!

Oder für etwas anderes?
Wofür auch immer! Mit meinem Gutsch(w)ein machst du jeden Beschenkten glücklich. Ob du jemandem eine Freude machen und einen Happy Painting!-Kurs verschenken möchtest oder für etwas ganz anderes einen Gutschein brauchst, ich bin sicher, mein Schweinderl auf der Grußkarte ist dafür genau das Richtige!
Die Gutsch(w)eine kosten 3,00 € pro Stück oder 3,00 € plus den Betrag, den du für einen Happy Painting!-Kurs verschenken möchtest. Klick einfach auf den Button!
EC07B1F4-FBD3-4B9F-93DD-23B02B139019

Begeisterung

Zitat

"Inspiration exists, but it has to find you working." Pablo Picasso

Heute darf ich euch mein Lieblingszitat mitgeben. Inspiration existiert, aber sie muss dich beim Arbeiten antreffen, so lautet das Zitat übersetzt. Und es bedeutet in etwa dasselbe wie: der Appetit kommt mit dem Essen. Wer kreativ tätig sein möchte, darf sich nicht auf die launische Muse verlassen. Die turnt in irgendeiner Weltgeschichte herum und schaut hier vorbei und da vorbei, wo sich etwas Interessantes entdecken lässt. Deshalb kommt sie auch nicht, wenn du auf sie wartest. Aber wenn du deinen Pinsel in die Hand nimmst oder den Füller und anfängst zu malen oder zu schreiben, dann auf einmal wirst du interessant für sie, dann lugt sie dir über die Schulter, dann flüstert sie dir die genialsten Einfälle ins Ohr.
Verlass dich darauf!

Kreativität

Im letzten Newsletter habe ich euch eine kleine Serie über die Kreativität versprochen und schon den ersten Text über diese wunderbarste unserer Fähigkeiten geschickt, über unsere Schöpferkraft. Konntest du dich damit identifizieren? Wenn ja: Wunderbar, ich freue mich! Wenn nein, was behagt dir an der Vorstellung nicht? Magst du mir davon erzählen? Ich würde mich furchtbar freuen, mit dir darüber in einen Dialog zu treten.

Und damit wir dafür noch mehr Gesprächsstoff haben, schicke ich dir hier gleich noch zwei Links zu neuen Aspekten der Kreativität zu, wie ich sie sehe - und wie ich in meinem Kreasphärenblog darüber schreibe. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lesen und wünsche mir so sehr, dass du für dich etwas daraus mitnehmen kannst, dass meine Gedanken dazu bei dir etwas auslösen.

Wie gesagt: Ich würde mich sehr freuen, mit dir darüber zu sprechen. Schreib mir gern, was du über Kreativität denkst und welches deine Erfahrungen sind. Ich bin sooo neugierig!

Kreativität - Exkurs: Warum?

Meine Schöpferkraft, deine Schöpferkraft - oder: Warum ist es so wichtig, dass wir uns unserer Kreativität bewusst werden und sie nutzen? Im vorigen Blogbeitrag zur Kreasphäre hatte ich einiges ganz allgemein über Schöpferkraft geschrieben und wie du feststellen kannst, dass auch du sie besitzt. Bist du dir deiner eigenen inzwischen bewusst geworden? Hast du es mal ausprobiert, die Sache mit …
Mehr lesen

Kreativität - Teil II

Mit Kunst habe ich nichts am Hut. Zum Thema Kreativität habe ich dir ja eine Serie versprochen. Teil I über die Schöpferkraft hatten wir schon, dann einen Exkurs darüber, wozu du dieses komische Ding “Kreativität” überhaupt brauchst, was du und alle Welt damit anfangen kannst: dass sie dir Macht verleiht nämlich und dass du deine Umwelt veränderst mit allem, was …
Mehr lesen

Danke für deine Aufmerksamkeit!

Ich freu mich so, dir das alles erzählen zu dürfen - und noch mehr freue ich mich, wenn du bis hierhin gelesen hast. Hoffentlich hast du für dich ein paar spannende Dinge in diesem Newsletter gefunden.

Irgendwie habe ich das Gefühl, diese Mails an dich wird von Mal zu Mal länger. Ich glaube, ich muss mal wieder ... Ach, gar nichts muss ich. Ich darf hier so viel hineinschreiben, wie ich will. Und wenn es nach der Begeisterung ginge, die gerade in mir tobt und die so dringend hinaus und zu dir will, dann würde ich noch viele Seiten mehr schreiben.
Aber ich höre jetzt auf. Ich will mir noch was für den April aufheben - und dich nicht komplett überfordern ;)

Träume groß und trag die positiven Gefühle deiner Wünsche am besten den ganzen Tag lang mit dir herum. Was glaubst du, was dann mit deinem Leben geschieht?
Ja, genau: es wird wunderbar!

Danke, dass es dich gibt.
Danke, dass wir miteinander verbunden sind.
Danke, Universum, dass du es so gut mit uns allen meinst.

Ich wünsche dir einen ganz fabelhaften März. Möge der Frühling bald Einzug halten. Freust du dich auch schon so auf die Osterglocken und die Tulpen?

Bis zum nächsten Monat!
Deine Andrea
hs_andrea5 - Kopie